Das Küstenpatent umschreiben

Eine österreichsiche Yachtmaster Lizenz bietet viele Vorteile: Anerkennung in mehr Ländern!

Informieren sie sich bei ihrem Charterunternehmen ob das Küstenpatent "Skipper B" für die von ihnen gecharterte Yacht ausreichend ist und den Versicherungsbedingungen entspricht.

Sollte das nicht sein, brauchen sie eine "Österrechische Yachtmaster Lizenz" für den Fahrtenbreich 3.

Mit einer "Österreichsiche Yachtmaster Lizenz"  ist man auf der sicheren Seite! 

Sie gibt Versicherungsdeckung für Yachten bis zu einer Länge von bis 24 Meter. 

Informieren sie sich über die verschiedenen Umschreibemöglichkeiten für FB II, III oder IV.

Information telefonisch unter 02644/200 24 oder per E-mail

Welche Yachten können die zulässige Verdrängung von 30 BRT überschreiten?

  • Katamarane: Beide Rümpfe werden zur Berechnung der Verdrängung herangezogen

  • Motoryachten ab 15/16 Meter Länge überschreiten je nach Breite meist die zulässige Tonnage

  • Segelyachten ab 50 ft.

gallery/logo3 (1) - kopie
Österreichische Yachtmaster Licence
gallery/f59c4817fbf045cb4134d1f5179d38b2_28888888889x444.65751144403